ffmdirekt-frankfurt.de
ffmdirekt-frankfurt.de  

Das Hermannsdenkmal bei Detmold erinnert an den Cheruskerfürsten Arminius, genannt Hermann, der im Jahre 9 die Römer aus Germanien vertrieb und heutzutage Gäste anlockt. (Foto: epr/Teutoburger Wald/Michael Münch)

 

Hermann ruft im Herbst 

Erholsame Auszeiten mitten in Deutschland

 

(epr)    Die Sonnenbräune verblasst und der Alltag gewinnt wieder die Oberhand? Oder musste der Sommerurlaub vielleicht ganz ausfallen? Dann wird es Zeit, abzuschalten und den Akku wieder aufzuladen! Deutschland bietet viele Möglichkeiten zu aktiver Entspannung mit Familie und Freunden, gerade im Herbst. Die Freizeitregion Teutoburger Wald etwa ist von Hamburg, Bremen, Köln oder Frankfurt mit Auto oder Bahn bequem in zwei bis drei Stunden zu erreichen. Warum also nicht spontan sein, dem Ruf des Hermann folgen und eine kleine Auszeit nehmen?

 

Die Urlaubsregion Teutoburger Wald hält über 100 attraktive Arrangements und Specials für Familien, Paare oder Alleinreisende bereit. Wandern mit GPS? Schnupper-Radeln an der Ems? „KulturZeit“ in Bad Oeynhausen? Moorwoche in Bad Driburg? Die reizvollen Spätsommer- und Herbstangebote bieten jede Menge Spaß und Abwechslung – für Naturfreunde ebenso wie für Kulturliebhaber und Wellness-Fans. Facettenreich sind auch die Ausflugsziele: Das berühmte Hermannsdenkmal, die imposanten Externsteine, der Weser-Skywalk in luftiger Höhe und der futuristische Museumsbau Marta Herford von Stararchitekt Frank Gehry sind ein Muss für alle, die im „Teuto“ auf Tour gehen.

 

Praktisch, dass gut vernetzte Rad- und Wanderwege sowie ausgewiesene Mountainbike- und Nordic Walking-Strecken die beliebte Urlaubsregion erschließen. Besonderes Highlight: Die Hermannshöhen, die zu den „Top Trails of Germany“ gehören. Die Teilstücke des insgesamt rund 230 Kilometer langen Kammweges verlaufen durch die Mittelgebirgslandschaft der beiden Naturparks TERRA.vita und Teutoburger Wald / Eggegebirge und führen an bezaubernden Burgen, Schlössern und Klöstern vorbei. Alte Buchenwälder, geheimnisvolle Hohlwege und grandiose Ausblicke machen den Aufenthalt in der freien Natur zu einem wahrhaft unvergesslichen Erlebnis.

 

Nachhaltige Wirkung entfalten auch die vielfältigen Anwendungen, die im „Heilgarten Deutschlands“ auf dem Programm stehen: Bei Yoga, Kneippkur oder Hydrotherapie findet garantiert jeder zurück zu innerer Ruhe und Gelassenheit! Weitere Informationen zu den Herbstspecials im Teutoburger Wald gibt es unter www.teutoburgerwald.de/kurzurlaub.

 

 

Highlight auf dem Hermannsweg: Die Sparrenburg, die über dem Bielefelder Stadtzentrum thront. (Foto: epr/Teutoburger Wald/Bielefeld Marketing GmbH)

 

Freundschaft

 

Wenn Menschen sich aus innrem Werte kennen,
So können sie sich freudig Freunde nennen,
Das Leben ist den Menschen so bekannter,
Sie finden es im Geist interessanter.
 
Der hohe Geist ist nicht der Freundschaft ferne,
Die Menschen sind den Harmonien gerne
Und der Vertrautheit hold, daß sie der Bildung leben,
Auch dieses ist der Menschheit so gegeben.
 
 
FRIEDRICH HÖLDERLIN
 

 

Freundschaft - das zählt:

Sein können, wie man ist,

blind vertrauen, ehrlich sein

 

München (ots) - Jeder dritte Deutsche (33 %) hat in seinem Umfeld enge Freunde und 44 Prozent, etwas weiter gefasst, Freunde und Bekannte. Und obwohl die Partnerschaft für den Großteil der Deutschen (59 %) die wichtigste Beziehung ist, nehmen Freunde einen bedeutenden Stellenwert ein - besonders für Singles. Mehr als die Hälfte sagt: "Freunde sind mindestens genauso wichtig wie die eigene Familie."

 

Mehr als die Hälfte der Befragten sagt laut mydays-Studie: "Freunde sind mindestens genauso wichtig wie die eigene Familie."  Quellenangabe: "obs/mydays GmbH"

 

"Dass man so sein kann, wie man ist", lautet mit 44 Prozent die meistgewählte Antwort der Deutschen auf die Frage von mydays, was ihnen an einer Freundschaft am wichtigsten sei. Der Erlebnisgeschenkeanbieter hat für seine Gemeinsamzeit-Studie 2017/18 über das Marktforschungsinstitut Statista 1.000 Deutsche ab 18 Jahren repräsentativ zum Thema Freundschaft befragt. Dabei mussten sich die Umfrageteilnehmer auf die (bis zu) drei wichtigsten von insgesamt elf Aspekten konzentrieren. Auf Platz zwei landet mit 37 Prozent "blindes Vertrauen" und auf dem dritten Platz (33 %), dass man dem anderen ganz offen seine Meinung sagen kann. 29 von 100 Befragten ist in einer Freundschaft wichtig, dass sie sich wirklich zuhören können und ebenso vielen, dass man für einander bedingungslos da ist.

 

Gemeinsam Zeit verbringen, lachen, wertschätzen

Zusammen lachen und auch einen Streit überstehen können, das ist für je 23 Prozent der Deutschen in einer Freundschaft bedeutend. Und rund jedem Fünften ist es besonders wichtig, gemeinsam Zeit zu verbringen (21 %) und sich wertgeschätzt zu fühlen (18 %), zeigt die mydays-Studie. Als Freunde gemeinsame Interessen und Hobbys zu haben, ist für 14 Prozent der Umfrageteilnehmer relevant und nur 8 Prozent schätzen besonders, wenn sie sich geborgen fühlen.

 

Fast jeder Zweite: Freunde so wichtig wie Familie

Doch welchen Stellenwert nimmt Freundschaft im Vergleich zur Familie ein? Für 42 Prozent aller Deutschen sind die Freunde mindestens so wichtig wie die eigene Familie und bei den Befragten ohne Partnerin oder Partner sind es sogar 54 Prozent. Für 16 Prozent der Singles sind gute Freunde sogar ganz klar wichtiger, damit liegen sie auch hier über den Umfrageteilnehmern mit Beziehung (11 %). Und wie oft verbringen die Deutschen ihre Zeit mit den Menschen, die ihnen wichtig sind? Über die Hälfte (55 %) verbringt mit dem engen Freundeskreis fast so viel bzw. genau so viel Zeit wie sie möchten, nur 16 Prozent bedauern, dass sie sich (viel) zu selten sehen. 29 Prozent bewegen sich mit ihrer Zeit-Zufriedenheitseinschätzung im Mittelfeld. Bei Freunden und Bekannten sieht man eine Verschiebung: Hier treffen sich mit 44 Prozent etwas weniger (fast) so oft wie sie wollen und immerhin 29 Prozent gestehen, dass sie sich (viel) zu selten sehen. Die Umfrageteilnehmer konnten ihre Angaben auf einer Skala von 1 (= wir sehen uns leider viel zu selten) bis 5 (= wir sehen uns so oft wie wir wollen) machen.

 

mydays Geschenktipp: "Zeit zu zweit"

Wer einem wichtigen Menschen sagen möchte: "Ich möchte mehr Zeit mit Dir verbringen" lässt mit der Magic Box "Zeit zu zweit" direkt Taten sprechen. Ob Husky-Wandertour, Dinner in the Dark oder Oldtimerfahrt - alle enthaltenen Erlebnisse sind für zwei Personen konzipiert. Ob für den guten Kumpel oder die BFF: Bei über 60 Erlebnissen an 339 Standorten ist für jeden Geschmack etwas dabei.

 

Über die Gemeinsamzeit-Studie 2017/18

Die Gemeinsamzeit-Studie ist eine umfangreiche repräsentative Online-Befragung des Erlebnisgeschenke-Anbieters mydays in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Statista. In dieser Studie geht es um Leben, Glück und Zufriedenheit, um zwischenmenschliche Beziehungen, gemeinsame Erlebnisse, Wünsche, Hoffnungen und die Bedeutung von Geschenken. Befragt wurden 1.000 Deutsche ab 18 Jahren im Befragungszeitraum 8. bis 17. Mai 2017.

 

 

 

Aus der Pfadfinder- und Jugendbewegung

Führ das Ruder

Und der Herbst hat sich erhoben,
und die wilden Gänse toben.
|: Führ das Ruder, lieber Bruder,
eh in Asche du zerstoben. :|

Lass, oh lass die Chrysanthemen,
lass, o lass die blauen Schemen,
führ das Ruder, lieber Bruder,
und die Wogen lass uns zähmen.

Nimm ein Weib nach deiner Weise
auf die wilde Wogenreise;
führ das Ruder, lieber Bruder,
eh der Kiel zerbarst im Eise.


T: Klabund (Alfred Henschke) nach Han Wudi

(Kaiser Wu aus der Han-Dynastie, 156�87 v.u.Z.).
M: Heinrich Steinhöfel (heinpe, d.j.1.11.) 1948
S: Hildegard Winter-Pook. Q: »Der Anfang«,

Liederblätter deutscher Jugend, Blatt 1–36, Südmarkverlag 1954

 

t r o s t

HERBST auf Sylt / Foto Hans Martin Schmidt - hmsp

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ffmdirekt